Datenschutz

Für den Inhalt und die Datenverarbeitung im Rahmen dieser Webseite „Gedenkbuch für die Karlsruher Juden“ -  ist die Stadt Karlsruhe, Stadtarchiv und Historische Museen – im Folgenden „wir“ bzw. „uns“ bezeichnet – Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzgesetzes. 

Stadtarchiv & Historische Museen
Markgrafenstraße 29 76133 Karlsruhe
Tel.: +49 (0) 721 133-4225
E-Mail: archiv@kultur.karlsruhe.de
Fax: +49 (0) 721 133-4299

Beauftragte der Stadt Karlsruhe für den Datenschutz Stadt Karlsruhe Stabsstelle Datenschutz Rathaus am Marktplatz 76124 Karlsruhe Tel.: +49 (0) 721 133-3050/3055 E-Mail: datenschutz@zjd.karlsruhe.de Fax: +49 (0) 721 133-3059 Grafik.

Bei einem Besuch dieser Internetpräsenz werden personenbezogene Daten ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen verarbeitet (Datenschutzgrundverordnung-DSGVO, Telemediengesetz-TMG, Bundesdatenschutzgesetz-BDSG, Landesdatenschutzgesetz Baden-Württemberg-LDSG Ba-Wü, Rundfunkstaatsvertrag-RStV). Im Folgenden erhalten Sie Informationen über die Art, den Umfang und den Zweck der Verarbeitung von Daten im Rahmen Ihres Besuches auf dieser Internetpräsenz:

1. Nutzungsdaten Bei jedem Zugriff auf unsere Seite und bei jedem Abruf einer Datei, werden automatisch über diesen Vorgang allgemeine Daten in einer Protokolldatei gespeichert. Im Einzelnen wird über jeden Abruf folgender Datensatz gespeichert: Name der abgerufenen Datei Datum und Uhrzeit des Abrufs Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers verwendetes Betriebssystem Suchbegriffe mit Datum und Uhrzeit Provider

2. Personenbezogene Daten Über diese Webseite werden keine personenbezogenen Daten erhoben. Erst wenn Sie gesondert mit der Stadt Karlsruhe in Kontakt treten (z. B. über Telefon, E-Mail oder Fax), werden Ihre Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 DSGVO) zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage, sowie für den Fall, dass eine weitere Korrespondenz stattfinden sollte, gespeichert.

3. Cookies Die Webseite setzt u.a. zu statistischen Zwecken sogenannte Cookies ein. Wenn Ihnen absolute Anonymität wichtig ist, dann verbieten Sie Cookies. Jeder aktuelle Browser kann so eingerichtet werden, dass Cookies nicht akzeptiert werden. Diese Webseite kann auch ohne Cookies benutzt werden. Wir stützen den Einsatz von Cookies auf Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO: die Verarbeitung erfolgt zur Verbesserung der Funktionsweise unseres Portals. Sie ist daher zur Wahrung un-serer berechtigten Interessen erforderlich.

4. Statistik Zur Verbesserung des Onlineangebots werden bei Bedarf Besucherstatistiken ausgewertet. Hierzu wird das Open-Source Web Analytics Tool „Matomo“ verwendet. Matomo verwendet Cookies (siehe auch vorangehenden Absatz), um eine Analyse der Benutzung der Applikationen zu ermöglichen. Zu diesem Zweck werden die durch die Cookies erzeugten Nutzungsinformationen an die Server unseres IT-Dienstleisters informedia übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert. Dies dient ausschließlich der Websiteoptimierung. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umgehend anonymisiert, sodass eine Zuordnung zu Ihnen bzw. Ihrem Endgerät nicht mehr möglich ist. Die anonymen, aggregierten Statistikdaten werden getrennt von Ihren eventuell angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert und lassen keine Rückschlüsse auf eine bestimmte Person zu. Widerspruch

5. Betroffenenrechte Jede von einer Datenverarbeitung betroffene Person hat nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) insbesondere folgende Rechte: a) Auskunftsrecht über die zu ihrer Person gespeicherten Daten und deren Verarbeitung (Artikel 15 DSGVO). b) Recht auf Datenberichtigung, sofern ihre Daten unrichtig oder unvollständig sein sollten (Artikel 16 DSGVO). c) Recht auf Löschung der zu ihrer Person gespeicherten Daten, sofern eine der Vorausset-zungen von Artikel 17 DSGVO zutrifft. Das Recht zur Löschung personenbezogener Daten besteht ergänzend zu den in Artikel 17 Absatz 3 DSGVO genannten Ausnahmen nicht, wenn eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist. In diesen Fällen tritt an die Stelle einer Löschung die Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 DSGVO. d) Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden, die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen der betroffenen Person benötigt werden oder bei einem Widerspruch noch nicht feststeht, ob die Interessen des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen (Artikel 18 Absatz 1 lit. b, c und d DSGVO). Wird die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestritten, besteht das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung für die Dauer der Richtigkeitsprüfung. e) Widerspruchsrecht gegen bestimmte Datenverarbeitungen, sofern an der Verarbeitung kein zwingendes öffentliches Interesse besteht, das die Interessen der betroffenen Person überwiegt und keine Rechtsvorschrift zur Verarbeitung verpflichtet (Artikel 21 DSGVO).

6. Widerrufsrecht bei Einwilligungen Eine erteilte Einwilligung kann nach Artikel 7 Absatz 3 DSGVO jederzeit gegenüber der Stelle widerrufen werden, gegenüber der die Einwilligung zuvor erteilt wurde.

7. Beschwerderecht Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg, Königstraße 10a, 70173 Stuttgart, Tel.: +49 (0) 711 61 55 41 0, E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de), wenn sie der Ansicht ist, dass ihre personenbezogenen Daten rechtswidrig verarbeitet werden. Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung zu ändern, aktuellen Gegebenheiten und gesetzlichen Neuerungen anzupassen.